August 8

Persönliche Krisen – So nutzt du sie für dich!

Trennung vom Partner, Jobverlust, Wohnungskündigung oder der Verlust eines Angehörigen – das sind Verluste, die uns in eine Krise stürzen können, und wahrscheinlich hast du die ein oder andere Krise schon erlebt. 

In unserer heutigen Welt ist alles planbar und kontrollierbar und unsere alltägliche Routine gibt uns Sicherheit. Ein Kontrollverlust durch eine Krise ist sehr schwierig für uns Menschen. Wir werden erstmal aus der Bahn geworfen und unser Weltbild wird erschüttert. Wir alle mögen es, die Kontrolle über unser Leben und einen Plan in der Tasche zu haben. Doch das Leben läuft leider nicht immer nach einem bestimmten Plan und bei persönlichen Krisen verlieren wir die Kontrolle und fühlen uns vollkommen alleine und aufgeschmissen. Gefühle wie Ohnmacht, Hilflosigkeit und Orientierungslosigkeit überwältigen uns. 

Doch diese Gefühle sind erstmal normal, denn wir wurden nun mal unvorbereitet aus unserem Plan geworfen. 

Wenn wir jedoch lange in diesen Gefühlen von Ohnmacht, Hilflosigkeit und Orientierungslosigkeit bleiben, dann können sich starke Ängste und Selbstzweifel entwickeln und wir gehen dann oftmals vom Schlimmsten aus. 

In solchen schweren Zeiten können schon alltägliche Aufgaben zu viel und sogar körperlich sowie psychisch anstrengend sein.

Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und innere Stärke entwickeln.

Dalai Lama

Warum sind Krisen wichtig?

Doch auf lange Sicht haben Krisen etwas Gutes. Wie der Dalai Lama schon sagt, entwickeln wir währenddessen Stärke und Entschlossenheit und Krisen bringen uns zurück zu uns. 

Durch Krisen können wir langfristig ein tiefes Vertrauen zu uns selbst und in unsere Fähigkeiten aufbauen und wir können uns persönlich weiterentwickeln.

7 Tipps, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst!

 

1. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Die Situation annehmen

Wie oben schon beschrieben sind Gefühle der Ohnmacht und Hilflosigkeit ganz normal. 
 
Um die Situation leichter anzunehmen, ist es vielleicht sinnvoll für dich, wenn du dich daran erinnerst, dass das Leben aus Höhen und Tiefen besteht und aus vielen Veränderungen
Eine Veränderung verläuft immer nach dem gleichen Prozess und hat 7 Phasen, die ich dir nachfolgend vorstelle:

  1.  Phase: Schock – Das Ereignis tritt ein und du bist geschockt.
  2. Phase: Verneinung – Du kannst es nicht glauben.
  3. Phase: Realisation – Du realisierst langsam, was passiert ist.
  4. Phase: Resignation – Du lehnst die Situation ab.
  5. Phase: Akzeptanz – Du fängst an, die Situation zu akzeptieren.
  6. Phase: Ausprobieren – Du probierst neue Verhaltens- und Denkweisen aus.
  7. Phase: Integration – Du adaptierst dein neues Verhalten und deine neue Denkweise. 

Oft hilft es uns, uns an vergangene Krisen und Veränderungsprozesse zu erinnern, die wir bereits erfolgreich gemeistert haben. 

Mein Tipp: Erinnere dich an vergangene Situationen, die herausfordernd waren. Wie hast du diese Situationen gemeistert? Was waren deine Learnings? Was kannst du auch jetzt erfolgreich für dich einsetzen? 

So wechseln wir von einem problemorientierten Denken in ein lösungsorientiertes Denken. 

 

2. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Mach dir deine Gedanken bewusst

Häufig treten bei einer Krise Gedanken, wie ich bin aufgeschmissen, ich schaffe das nicht etc., auf. Wichtig ist, dass wir uns die Gedanken bewusst machen und hinterfragen. 

Mein Tipp: Notiere dir alle negativen Gedanken, die auftreten. 

Hinterfrage, ob der Gedanke wahr ist und was der Gedanke dir bringt. Überlege im nächsten Schritt, wie du diesen Gedanken verändern kannst, sodass er für dich nützlich ist.


3. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Erinnere dich an vergangene Krisen und Veränderungsprozesse

Oft hilft es uns, uns an vergangene Krisen und Veränderungsprozesse zu erinnern, die wir bereits erfolgreich gemeistert haben. 

Mein Tipp: Erinnere dich an vergangene Situationen, die herausfordernd waren. Wie hast du diese Situationen gemeistert? Was waren deine Learnings? Was kannst du auch jetzt erfolgreich für dich einsetzen? 

So wechseln wir von einem problemorientierten Denken in ein lösungsorientiertes Denken.

 

4. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Nehme die Möglichkeit der Weiterentwicklung an

Auch wenn wir die Möglichkeit zur Weiterentwicklung annehmen, wechseln wir in ein lösungsorientiertes Denken. Du kannst dir Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen durch Coaching, Bücher oder Workshops nehmen und so persönlich an deiner Weiterentwicklung arbeiten. 

Mein Tipp: Wenn du unsicher bist, was dir in deiner Situation am meisten hilft, dann vernetzte dich mit Personen, die in derselben Situation waren. Sie können dir oft wertvolle Tipps geben.

 

5. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Sehe einen Sinn in deiner aktuellen Situation

Wenn du dich auf die Suche nach dem Sinn in deiner Krise machst, dann findest du auch meistens viel Wachstumspotenzial. 

Mein Hinweis: Im Leben erhalten wir nur die Aufgaben, die wir bewältigen können, und alles kommt genau zur richtigen Zeit, damit wir wachsen können. Denn darum sind wir hier auf dieser Erde.

 

6. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Suche dir Unterstützung

Bitte in deinem sozialen Netzwerk um Hilfe. Ein stabiles Netzwerk gibt uns oft wieder Sicherheit, die wir durch die Krise erstmal verloren haben. Umgib dich mit Leuten, die dich unterstützen, dir guttun und ein offenes Ohr für dich haben. 

Mein Tipp: Überlege, wer in deinem Umfeld dir in dieser Zeit Energie gibt. 

 

7. Tipp, wie du persönliche Krisen meistern und für dich nutzen kannst: Kümmere dich um dich selbst

Du solltest in dieser herausfordernden Zeit die wichtigste Person in deinem Leben sein. 

Mein Tipp: Frag dich, was dir guttun würde und integriere Momente, die dich ins Hier und Jetzt bringen und dir guttun.

Du wünschst Dir Begleitung bei Deinem Veränderungsprozess? Dann melde Dich gerne für ein kostenfreies Erstgespräch bei mir.

Ich freue mich auf Dich.

in 5 schritten zu einer karriereplanung, die dich erfüllt

Hi, ich bin Svea!

Business Coach, absolute Optimistin und New Work - Fan. Ich unterstütze Frauen dabei, mental so stark zu werden, dass sie den Berufsausstieg rocken und sich mit ihrem Herzensbusiness selbstständig machen. 


Tags


Vielleicht auch interessant für Dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt für meinen Newsletter anmelden!

>