Dezember 12

Manifestieren – so ziehst du die Dinge in dein Leben, die du dir wünschst!

Vielleicht kennst du die Menschen, denen einfach alles gelingt? Sie kriegen den Traumjob, die Traumwohnung und haben den/die Traumpartner*in an ihrer Seite. 

Das ist kein Zufall. Du kannst durch Manifestieren lernen, die richtigen Dinge in dein Leben zu ziehen, und in diesem Blogbeitrag zeige ich dir, wie. 

Um das Manifestieren richtig zu verstehen, ist es erstmal wichtig, das Gesetz der Anziehung kennenzulernen. Das Gesetz der Anziehung besagt, dass alles auf einer bestimmten Frequenz schwingt und Gleiches immer Gleiches anzieht. 

Wir senden auf einer bestimmten Frequenz und empfangen auch auf dieser. Wenn du hauptsächlich im Gefühl des Mangels (Gefühle wie Angst, Zweifel, Neid, Scham…) sendest, dann empfängst du auch auf dieser Ebene. Wenn du in Gefühlen der Fülle (Dankbarkeit, Freude, Liebe, Vertrauen…) sendest, dann empfängst du auch auf dieser Frequenz.

Als ich verstanden habe, welche Auswirkung meine Gefühle auf mein Leben haben, war das ein absolutes Aha-Erlebnis für mich. 

Wenn du jetzt merkst, dass du noch viel aus den Gefühlen des Mangels sendest, lade ich dich ein, dir zu überlegen, welche Gedanken und Tätigkeiten dich regelmäßig in ein Gefühl der Fülle bringen. Denn wir können unsere Gedanken und Gefühle verändern. 

Meine 5 Geheimnisse für ein erfülltes Leben!

Sicher dir jetzt das Online Training für 0 EUR!

Für die Powerfrauen, die es satt sind, nur zu funktionieren und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen wollen.

5 geheimnisse zum erfüllten leben

0 Euro - Du erhältst direkt Zugang zum Online Training!


So manifestierst du richtig!

Manifestation bedeutet, durch einen gezielten Prozess deine Wünsche, Träume, Visionen und Ziele Realität werden zu lassen. Du kannst grundsätzlich alles manifestieren. Meine Empfehlung ist es, mit leichten Dingen anzufangen, um kleine Erfolgserlebnisse zu haben. Beispielsweise kannst du damit anfangen, dir einen freien Parkplatz, einen Sitzplan in der vollen U-Bahn, 5 Euro oder einen Tisch in deinem Lieblingsrestaurant an einem Samstagabend zu manifestieren. 

Um das Manifestieren zu lernen, mache ich dich jetzt mit der Manifestationsgleichung vertraut. Die Gleichung besteht aus 4 Bestandteilen: 

Manifestation = Gedanken + Gefühle + Handeln + Vertrauen

1. Tipp, um mit dem Manifestieren zu starten: Gedanken lenken und Intention setzen

Der erste Schritt für das Manifestieren ist es, dir eine Intention zu setzen. Das heißt, dass du ganz genau weißt, was du in dein Leben ziehen möchtest. Beim Manifestieren geht es darum, deine Gedanken bewusst auf eine Intention, Vision und ein Ziel zu lenken. Beispielsweise kannst du dir manifestieren, dass du deinen Traumjob findest. Gerne kannst du mit Visualisierungen arbeiten und dir schon genau vorstellen, wie dein neuer Traumjob aussieht. Was wirst du jeden Tag tun? Mit welchen Kollegen arbeitest du zusammen? Wie sieht dein Büro aus?

2. Tipp, um mit dem Manifestieren zu starten: Komme ins Fühlen

Der nächste Schritt der Manifestationsgleichung ist das Fühlen. Nachdem du eine Intention gesetzt hast, ist es wichtig zu schauen, wie sich das anfühlt, was du in dein Leben ziehen willst. Stell dir das Gefühl genau vor. Wie fühlst du dich, wenn du die Zusage für deinen Traumjob bekommst und jeden Tag voller Freude in deinen Arbeitstag startest? Hier ist es wichtig, dich heute schon so zu fühlen, als ob du das Ziel schon erreicht hättest und schon in deinem Traumjob arbeiten würdest. Denn das, was du fühlst, strahlst du aus und Gleiches zieht immer Gleiches an.

3. Tipp, um mit dem Manifestieren zu starten: Komme ins Handeln

Der dritte Schritt der Manifestationsgleichung ist, ins Handeln zu kommen. Das vergessen die meisten beim Manifestieren. Es reicht nicht aus, wenn du jeden Tag an deinen Traumjob denkst und sogar weißt, wie sich das anfühlt. Du musst auch ins Handeln kommen: Nach Stellen suchen, an deinen Traumarbeitgeber eine Bewerbung schicken oder die ersten Schritte in die Selbständigkeit gehen.

4. Tipp, um mit dem Manifestieren zu starten: Habe Vertrauen 


Nachdem wir eine Intention gesetzt haben, ins Fühlen und Handeln gekommen sind, müssen wir Vertrauen haben, dass das genauso für uns möglich ist und genauso eintreffen wird. Tiefes Vertrauen in uns, unsere Ziele und Wünsche ist unglaublich wichtig. Wenn es dir schwerfällt, im Vertrauen zu bleiben, kannst du nach limitierenden Glaubenssätzen suchen. Was denkst du selbst über dein Ziel? Oft blockieren wir uns dadurch selbst, wenn wir unbewusst denken, dass das für uns sowieso nicht möglich ist.  Wenn du alle vier Schritte berücksichtigst, kannst du dir alles möglich machen!
 
 

Du willst dir ein Leben kreieren, dass Dein Herz höherschlagen lässt? Dann sei bei meinem nächsten Online-Kurs „Dream Big“ dabei.

in 5 schritten zu einer karriereplanung, die dich erfüllt

Hi, ich bin Svea!

Business Coach, absolute Optimistin und New Work - Fan. Ich unterstütze Frauen dabei, mental so stark zu werden, dass sie den Berufsausstieg rocken und sich mit ihrem Herzensbusiness selbstständig machen. 


Tags


Vielleicht auch interessant für Dich:

Die Balance von Yin und Yang im Alltag!

Die Balance von Yin und Yang im Alltag!

Du willst deine Träume Realität werden lassen? So kommst du Schritt für Schritt in die Umsetzung.

Du willst deine Träume Realität werden lassen? So kommst du Schritt für Schritt in die Umsetzung.
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt für meinen Newsletter anmelden!

>
Wir nutzen Cookies und Scripts auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und dein Nutzererlebnis mit ihr zu verbessern.
Die Widerrufsmöglichkeit befindet sich in der Datenschutzerklärung.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren