Juni 7

Karriere trotz Teilzeit? Teilzeit als neuer Trend für mehr Lebensqualität

Ich möchte arbeiten, aber in Teilzeit, und trotzdem ein Team führen. Ich möchte weiterhin Karriere machen, aber mehr Zeit für mich, meine Familie und meine Interessen haben – das wünschen sich immer mehr. 

Doch ist die Karriere vorbei, wenn man in Teilzeit arbeiten möchte? 

Viele Akademiker*innen haben den Wunsch in Teilzeit zu arbeiten, befürchten allerdings, dass die Karriere dann stagniert, man nicht mehr gefördert wird oder einfach auf das Abstellgleis gestellt wird. 

 

Der Trend geht dahin, dass auch Kinderlose immer mehr nach einer verkürzten Arbeitszeit streben. Allerdings muss man sich oft noch rechtfertigen, wenn man in Teilzeit arbeiten möchte, und in vielen Unternehmen ist es nicht gerne gesehen und wird sogar oftmals kritisch hinterfragt – gerade bei Arbeitnehmern mit Führungsverantwortung.

Teilzeit wird für Karrierefrauen oft noch nicht möglich gemacht

 

Eine Karriere in Teilzeit passt für viele nicht zusammen. Das gilt sowohl für Unternehmen als auch Angestellte. Dahinter steht noch das über Jahrzehnte geprägte Rollenbild. 

In unseren Köpfen ist Karriere noch häufig mit dem Bild der gestressten Manager*innen verankert. Manager*innen, die viel Geld verdienen, uneingeschränkt erreichbar sind und sich für das Unternehmen aufopfern. Also typische Workaholics, für die die Arbeit an erster Stelle steht. Sie arbeiten mehr, härter und länger als alle anderen. Oft sehen auch die Angestellten ihre Vorgesetzten als Personen, die mit ihrer Arbeitsmoral und Einstellung das Team zur Bestleistung und Erfolg motivieren, und da muss man doch als gutes Beispiel vorangehen.

Viele Arbeitgeber tun sich noch schwer, Teilzeitstellen generell und auch in Führungspositionen auszuschreiben, da auch Unternehmen noch den Gedanken der uneingeschränkten Leistungsbereitschaft einer Führungskraft haben. Denn die Führungskraft soll maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen und das geht für viele Unternehmen nur in Vollzeit. Sie befürchten nachlassende Qualität durch eine geringere Stundenanzahl und auch die Sorge, ob eine Führungskraft überhaupt noch als Vorbild fungieren kann, wenn sie weniger als ihre Mitarbeiter arbeitet, ist da.

Selbst bei mir im Freundeskreis wird der Wunsch nach Teilzeit immer größer. 

Manche merken, dass die Erholung vom Wochenende einfach nicht mehr ausreicht und andere wollen neben ihrem Job noch Zeit für sich, für die Familie und Freunde haben oder machen sich nebenbei selbstständig. 

Für mich gilt Letzteres. Ich selbst arbeite seit über einem Jahr als Führungskraft in Teilzeit und mache mich nebenbei als Business Coach selbstständig. 

5 Gründe, warum sich Mitarbeiterinnen für Teilzeit entscheiden

  • Rückkehr nach Elternzeit
  • Mehr Zeit für sich selbst / Freunde / Interessen
  • Teilselbstständigkeit oder sich auf seine Selbstständigkeit vorbereiten
  • Weiterbildung
  • soziales Engagement / ehrenamtlich engagieren

Leistet man nur, wenn man in Vollzeit arbeitet?

Doch warum soll der Wunsch nach mehr Flexibilität im Arbeitsleben nicht auch für Karrierefrauen funktionieren? Ist das Vollzeitmodell überhaupt noch zeitgemäß? Ist es noch zeitgemäß, dass im Akademiker-Bereich das Gehalt an die Arbeitszeit geknüpft wird?

Kann man nicht produktiver arbeiten, wenn man weniger Stunden hochkonzentriert arbeitet und eine bessere Work-Life-Balance hat?

Würden Unternehmen nicht vielleicht sogar qualifiziertere Mitarbeiter bekommen, wenn Teilzeit mehr ermöglicht wird. Gerade die Generation Y strebt nach mehr Work Life Balance, aber trotzdem nach Karriere und Erfolg.

Karriere-Guide

Möchtest du endlich deinen Traumjob finden? In dem Karriere-Guide erfährst du, wie du in 5 Schritten deine Karriere planst, die dich erfüllt. 

mit dem Karriere-guiden in 5 schritten zu deiner erfüllten Karriere

 

Modelle für Teilzeitführungskräfte

Mehr Freiheiten, flexible Arbeitszeiten und eine gute Work-Life-Balance – für immer mehr Akademiker*innen wird das zum Einstellungskriterium. 

4 Modelle von flexiblen Arbeitszeitmodellen für Führungskräfte stelle ich dir nun vor:

 

#1 Normale Teilzeit

Die Arbeitszeit wird um einige Stunden reduziert. Bei der klassischen Teilzeit wird die tägliche Stundenanzahl reduziert. Bei der variierenden Teilzeit können bei einzelnen Tagen die Stunden reduziert werden. Sobald nicht mehr die Vollzeitstunden erbracht werden, spricht man schon von einer Tätigkeit in Teilzeit.


#2 4-Tage-Woche

Es besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeit einer Vollzeitstelle auf eine 4-Tage-Woche zu verteilen. Dabei handelt es sich zwar um kein klassisches Teilzeitmodell, allerdings wird dieses Modell auch immer beliebter, da das Wochenende um einen Tag verlängert werden kann.

#3 Stellvertreter-Modell

Die Führungskraft arbeitet in Teilzeit und benennt einen Stellvertreter, der Ansprechpartner während der Abwesenheit ist. Er vertritt die Führungskraft während der Abwesenheit und übernimmt zu einem gewissen Grad Verantwortung. Das Modell ermöglicht mehr Flexibilität und Freizeit für die Führungskraft und darüber hinaus ermöglicht es Nachwuchsführungskräfte, sich weiterzuentwickeln.

 

#4 Job-Sharing

Bei dem Modell des Job-Sharings teilen sich zwei Führungskräfte eine Führungsposition in Teilzeit. Bestenfalls handelt es sich um Personen mit demselben Qualifikations- und Anforderungsniveau. Den Mitarbeitern lässt dieses Modell viel Eigenverantwortung und sie gewinnen an Flexibilität und Freizeit. 


Schlussendlich gibt es viele Möglichkeiten, Teilzeit auch in Führungspositionen für Frauen mit Karrierewünschen zu ermöglichen. Oftmals werden primär die Nachteile berücksichtigt. Dabei ist eine Teilzeitmanagerin oft ausgeglichener, motivierter und zufriedener und das wirkt sich enorm auf ihre Leistungsbereitschaft aus. Wie lange es tatsächlich noch dauert, bis das Rollenbild der letzten Jahre nachlässt, ist fraglich.

Du willst mit mir an Deiner selbstbestimmten und individuellen Karriereplanung arbeiten?

Dann vereinbare gerne bei mir ein kostenfreies Vorgespräch.

ich unterstütze dich bei deiner individuellen karriereplanung

Hi, ich bin Svea!

Business Coach, absolute Optimistin und New Work - Fan. Ich bestärke Frauen, die nach mehr Lebensqualität streben und ihre Karriereplanung selbst in die Hand nehmen wollen.


Tags


Vielleicht auch interessant für Dich:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt für meinen Newsletter anmelden!

>